Artikel

Artikel zu und Vorträge von den Reformationstagen.

  • Wie werden alle deine Sünden vergeben?

    Luther bekämpfte die römisch-katholische Lehre, dass Sündenvergebung eine mehrstufige Sache sei, und dass nicht allein Christus, sondern auch Menschen, die von der Kirche heiliggesprochen wurden, zur Vergebung beitragen. Dem entgegen lehrt die Bibel, dass Menschen, die dieser Lehre folgen, nicht das Heil erlangen werden, das Christus ein für alle Mal durch seinen Tod erworben hat.

    Artikel lesen

  • Gott kann mit mir doch ziemlich zufrieden sein!

    Fragt man den modernen Menschen, ob Gott dermaleinst mit ihm zufrieden sein wird, antwortet dieser in der Regel: „Natürlich hat jeder so seine Schwächen, aber im Grossen und Ganzen bin ich okay.“ Ist man schuldig geworden, reicht es daher völlig aus, die Dinge durch gute Taten wieder ins rechte Lot zu rücken. Doch schon Luther merkte, dass diese Rechnung nicht...

    Artikel lesen

  • Das Purgatorium – ein Feuer das nicht reinigt

    Luther kämpfte gegen die römische Irrlehre vom Fegefeuer, die den Gläubigen in Aussicht stellte, sie könnten nach dem Tod noch für ihre Sünden bezahlen. Damit nahm sie ihnen das Bewusstsein der Dringlichkeit, in diesem Leben zu fragen, wie sie mit Gott versöhnt werden könnten. Auch wo heute nicht explizit an ein Fegefeuer geglaubt wird, versäumen die Menschen ihr Heil, wenn...

    Artikel lesen