Kategorien

Information


Thesen

  • Datum des Thesenanschlages

    Das Datum des Thesenanschlages, das Philipp Melanchton, ein Mitarbeiter Luthers, nach dem Tod des Reformators überlieferte, unterstreicht die Botschaft der Thesen. Vergebung ist nicht in irdischen Dingen, sondern laut Gottes Wort durch Busse zu finden.

  • Anlass zu Luthers Thesen

    Luther war Seelsorger in Wittenberg. Statt zu ihm in die Beichte zu kommen, kauften sich die Gemeindeglieder bei Ablasspredigern von der Strafe für ihre Sünden los. Mit den 95 Thesen wollte der Reformator dafür sorgen, dass Christen wieder Vergebung bei Christus suchen.


Vortrag

  • Was hat die Kirche dir zu bieten?

    Heutzutage wird ein Gottesdienst besucht, um danach mit neuer Freude in den Alltag zu gehen. Im Mittelalter wünschte man sich, über Gottes Herrlichkeit zu staunen. Deshalb richtete man gewaltige Gotteshäuser auf und schmückte sie pompös. Luther erkannte, dass menschliche Erwartungen zu Irrlehren führten. Der wahre Schatz der Kirche – und genauso die Freude der Christen – kann nur das Evangelium...

  • Wie werden alle deine Sünden vergeben?

    Luther bekämpfte die römisch-katholische Lehre, dass Sündenvergebung eine mehrstufige Sache sei, und dass nicht allein Christus, sondern auch Menschen, die von der Kirche heiliggesprochen wurden, zur Vergebung beitragen. Dem entgegen lehrt die Bibel, dass Menschen, die dieser Lehre folgen, nicht das Heil erlangen werden, das Christus ein für alle Mal durch seinen Tod erworben hat.

  • Gott kann mit mir doch ziemlich zufrieden sein!

    Fragt man den modernen Menschen, ob Gott dermaleinst mit ihm zufrieden sein wird, antwortet dieser in der Regel: „Natürlich hat jeder so seine Schwächen, aber im Grossen und Ganzen bin ich okay.“ Ist man schuldig geworden, reicht es daher völlig aus, die Dinge durch gute Taten wieder ins rechte Lot zu rücken. Doch schon Luther merkte, dass diese Rechnung nicht...

  • Das Purgatorium – ein Feuer das nicht reinigt

    Luther kämpfte gegen die römische Irrlehre vom Fegefeuer, die den Gläubigen in Aussicht stellte, sie könnten nach dem Tod noch für ihre Sünden bezahlen. Damit nahm sie ihnen das Bewusstsein der Dringlichkeit, in diesem Leben zu fragen, wie sie mit Gott versöhnt werden könnten. Auch wo heute nicht explizit an ein Fegefeuer geglaubt wird, versäumen die Menschen ihr Heil, wenn...

  • Was was will Gott von den Menschen?

    Seit jeher zerbrechen sich Menschen den Kopf darüber, was ihr Schöpfer von ihnen erwartet. Je länger wir über Gottes Anforderungen nachdenken, desto unerreichbarer werden sie. Unter diesem Gedanken litt Martin Luther, der auf der Suche nach einem gnädigen Gott war. Er machte eine Entdeckung, die sein Leben und die ganze Kirche veränderte, bis heute.